Shop

LoadingWarenkorb wird aktualisiert...

Kotte, Eugen (Hg.): Kulturwissenschaften und Geschichtsdidaktik

Über dieses Buch:
Die sich bereits seit den 1970er Jahren anbahnende und in den 1990er Jahren konzeptionell geschärfte Neuausrichtung der Geschichtsdidaktik, durch die sowohl intentionale Lernprozesse wie auch unverhoffte Begegnungen mit Geschichte im breiten Bereich der außerschulischen Öffentlichkeit in den Blick genommen werden, speist sich aus zwei Wurzeln: einer maßgeblich geschichtsdidaktisch geprägten Entwicklung, an deren Ende das elaborierte Konzept der Geschichtskultur steht, und diversen kulturwissenschaftlichen Einflüssen, die sich über die Neue Kulturgeschichte auch geschichtsdidaktisch niedergeschlagen haben.

Dieser Entwicklung trägt der Band Rechnung, indem er sowohl den Einfluss kulturwissenschaftlicher Impulse (linguistic turn, iconic turn, spatial turn) auf geschichtsdidaktische Ansätze und Konzepte nachzeichnet als auch die Bedeutung geschichtskultureller Institutionen wie des Museums herausarbeitet.

Über den Herausgeber:
Prof. Dr. Eugen Kotte lehrt in den Bereichen der Didaktik der Geschichte und der Neueren und Neuesten Geschichte und ist Direktor des Instituts für Geistes- und Kulturwissenschaften der Universität Vechta.

About this book:
The new direction of the history didactics that was initiated in the 1970s and conceptualized during the 1990s offers the possibility to analyze intentional learning processes as well as unforeseen encounters with history in the public area. This development is based on two roots: a mainly historio-didactic trend which has produced the concept of historical culture and diverse influences by the cultural studies that were carried over to the didactics of history from the New Cultural History.

This publication contains approaches and concepts of history didactics in line with cultural turns (linguistic turn, iconic turn, spatial turn) as well as articles about institutions of historical culture like museums.

Inhalt:
Einleitung

Eugen Kotte: Cultural turns und Geschichtsdidaktik.
Impulse der Neuen Kulturgeschichte zur Erschließung geschichtsdidaktischer Forschungs- und Arbeitsfelder

Bernd Schönemann: Erinnerungskultur oder Geschichtskultur?

Wolfgang Hasberg: „Stilus noster deficit …“. Anmerkungen zur Fiktionalität narrativer Texte in geschichtsdidaktischer Absicht

Karl Filser: Holzweg oder Königsweg? Erzählungen im Geschichtsunterricht

Wolfgang Jacobmeyer: Leitmedium ohne Fach. Das deutsche Schulgeschichtsbuch 1780-1820

Fabian Münch: „Never in the field of human conflict“: Die Tradierung des Mythos der Battle of Britain in englischen Schulgeschichtsbüchern

Christoph Hamann: Das Brandenburger Tor im November 1989. Der historische und der mediale Ort

Vadim Oswalt: Raum und historisches Lernen – elaborierte Konzepte zu einer basalen Dimension geschichtlichen Denkens?

Berit Pleitner: Zeitgeschichte in polnischen Museen – zwischen „amtlicher“ und „kritischer“ Geschichte

Lukas Aufgebauer: „Lebendiges Mittelalter“? Überlegungen zu didaktischen Chancen und Problemen des „Mittelalters“ in der heutigen Geschichtskultur

Stefan Weiß: Erfolgreich fehlgeschlagen. Die misslungene Etablierung der Kulturgeschichte im späten 19. Jahrhundert

Autorenverzeichnis

Erscheinungsjahr: 2011
Einbandart: Paperback
Sprache: Deutsch
Format: 14,7 x 21
Umfang: 278 Seiten
ISBN: 9783899752564

Preis: 42.90 €